1. Weihnachtsmärkte in Deutschland
  2. Baden-Württemberg
  3. Weihnachtsmarkt in Pforzheim

Weihnachtsmarkt in Pforzheim

Update vom 13.11.2020: Der Goldene Pforzheimer Weihnachtsmarkt 2020 wurde leider wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Lesen Sie dazu die Pressemitteilung von OB Peter Boch und EBM Dirk Büscher:
Der Weihnachtsmarkt 2020 wird in diesem Jahr nicht stattfinden können. Die erneut stark steigenden Infektionszahlen und die zeitgleiche Verschärfung der landesweit geltenden Maßnahmen, ließen keine andere Entscheidung zu. Eine entsprechende Eilentscheidung hat Oberbürgermeister Peter Boch heute unterschrieben. "Wir haben wirklich bis zum Schluss alles versucht, um diese auch emotional sehr wichtige Veranstaltung durchführen zu können, müssen aber angesichts der aktuellen Pandemie-Zahlen feststellen: Es geht nicht", so Oberbürgermeister Peter Boch. Erster Bürgermeister Dirk Büscher weist darauf hin, dass "auch das Gesundheitsamt angesichts der aktuellen Situation dringend geraten hat, den diesjährigen Weihnachtsmarkt abzusagen. Wir bedauern das sehr und hätten uns alle gewünscht, an dieser Tradition festhalten zu können."
Aufgrund des erneut stark steigenden Infektionsgeschehens gilt in Baden-Württemberg seit dem 19. Oktober die dritte Pandemiestufe. Die zulässige Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wurde in den vergangenen Tagen auf 100 Teilnehmende begrenzt und wird jetzt aktuell am Wochenende auf 50 Teilnehmende heruntergesetzt. Auch der Gesundheitsamtsbezirk Pforzheim/Enzkreis überschreitet seit dieser Woche den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern und lag am Donnerstag bei 62 Neuinfektionen. Eine Bewertung dieser geänderten Grundlage und der ständige Austausch mit dem Gesundheitsamt führten jetzt letztendlich zu dem Entschluss, den diesjährigen Weihnachtsmarkt abzusagen.
Einen weiteren sehr wichtigen Punkt für die Stadt wollte der Erste Bürgermeister nicht ungenannt wissen. Bei der aktuell geltenden Limitierung der Besucherzahl steigt "auch das wirtschaftliche Risiko der Schausteller in einem Maße, dass weder eine wirtschaftliche noch eine verhältnismäßige Durchführung der Veranstaltung gewährleistet ist. Das können wir niemandem zumuten", so Erster Bürgermeister Büscher. Eine Vielzahl der Schausteller habe bereits um "Entbindung" aus bestehenden Verträgen gebeten beziehungsweise Zustimmung für eine gänzliche Absage des Weihnachtsmarktes, die auch der Schaustellerverband Pforzheim voll umfänglich mitträgt, signalisiert. Selbstverständlich habe man auch sehr sorgfältig die zahlreichen Absagen im Umland wie beispielsweise Heilbronn, Heidelberg, Rastatt, Karlsruhe oder Esslingen wahrgenommen. Noch am Vormittag wurden die Vorsitzenden der Gruppierungen und Fraktionen des Gemeinderats in einer Telefonkonferenz über die Absicht der Verwaltung informiert und darauf hingewiesen, dass die Durchführung eines Weihnachtsmarkes mittlerweile unverantwortlich erscheine. "Da der Gemeinderat bei seiner Abstimmung über den Weihnachtsmarkt darum gebeten hatte, die aktuellen Entwicklungen im Blick zu halten" gehen Oberbürgermeister und Erster Bürgermeister davon aus, "dass diese sehr bedauerliche Entscheidung auch im Sinne des Gemeinderats getroffen werden musste". Abschließend hält Oberbürgermeister Peter Boch fest, dass man sich um eine besonders festliche Gestaltung des Marktplatzes bemühen werde.

Der Goldene Pforzheimer Weihnachtsmarkt findet vom Montag vor dem 1. Advent bis zum 22. Dezember auf dem oberen Marktplatz vor dem neuen Rathaus und zum Teil in der Fußgängerzone statt. Der 1. Pforzheimer Weihnachtsmarkt wurde im Jahre 1972 auf Initiative des damaligen Oberbürgermeisters Dr. Willi Weigelt abgehalten. Nach bescheidenen Anfängen mit zunächst 17 Verkaufsständen ist der Weihnachtsmarkt der Goldstadt heute weithin bekannt und zählt zu den größten und schönsten in Baden-Württemberg. Rund 60 Händler bieten neben den klassischen Weihnachtsartikeln wie Christbaumschmuck, Krippenfiguren, Kerzen, Honig und Lebkuchen feines Kunsthandwerk und weihnachtliche Geschenkartikel an und es lockt ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Ein besonderer Höhepunkt ist wieder der Mittelaltermarkt im Blumenhof, welcher auch nach den Feiertagen nochmals öffnet. (© FuM)




Informationen

Datum1
abgesagt
Ort
Marktplatz und Innenstadt
75175 Pforzheim
Öffnungszeiten
Weihnachtsmarkt
Eröffnungstag von 12 bis 20 Uhr
Montag bis Samstag von 10.30 bis 20 Uhr
Sonntag von 11 bis 20 Uhr
Gastronomie bis 22 Uhr möglich
Mittelaltermarkt:
Montag bis Freitag von 11.30 bis 21 Uhr
Samstag und Sonntag von 11 bis 21 Uhr
Heiligabend und 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen
mehr Informationen
www.stadt-pforzheim.de
Erlebnisangebote Bad LiebenzellErlebnisangebote Bad Liebenzell

Entdecken Sie die kleine aber feine Kurstadt an der Nagold, denn Bad Liebenzell präsentiert sich als Oase der Erholung und Entspannung. Erleben Sie Bad Liebenzell als Ihre Insel im Alltag und genießen Sie Ihren Urlaub. Schöpfen Sie neue Kraft, Energie und atmen Sie die frische Schwarzwaldluft. Bad Liebenzell trägt die Prädikate Heilbad und Luftkurort.

kostenlosen Katalog anfordern

Sie möchten in Pforzheim übernachten, Urlaub machen oder Freunde und Familie besuchen? Hier finden Sie Hotels in Pforzheim.

jetzt Hotel finden

Mehr erleben in Pforzheim! Hier finden Sie Tickets, Konzertkarten und Eintrittskarten für Konzerte, Shows & Musicals in Pforzheim und Umgebung!

jetzt Events in und um Pforzheim finden

Weihnachtsmarkt in Pforzheim auf der Karte

Klicken Sie hier, um Weihnachtsmarkt in Pforzheim auf der Karte anzuzeigen.


Feste & Märkte in der Nähe von Pforzheim

Diese Übersicht wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung von "Feste-und-Maerkte.de" präsentiert. Dort finden Sie viele weitere Feste & Märkte in der Nähe von Pforzheim.



Städte in der Nähe von Pforzheim

Diese Übersicht wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung von "Feste-und-Maerkte.de" präsentiert. Weitere Städte in der Nähe von Pforzheim finden Sie hier. Die angegebene Entfernung entspricht etwa der Luftlinie zwischen den Städten.



1 Bitte beachten Sie, dass alle Termine auf Weihnachtsmärkte in Deutschland sorgfältig recherchiert wurden. Dennoch können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden - dazu verlinken wir bei jedem Veranstaltungseintrag auch eine weitere Webseite. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.

Copyright © Feste & Märkte 2008 - 2021