1. Weihnachtsmärkte in Deutschland
  2. Bayern
  3. Nürnberger Christkindlesmarkt

Nürnberger Christkindlesmarkt 2020

Update vom 26.10.2020: Der Nürnberger Christkindlesmarkt 2020 wurde leider wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Hier die offizielle Pressemeldung dazu:
Angesichts der schnell steigenden Corona-Fallzahlen hat die Stadt Nürnberg schweren Herzens entschieden, den Christkindlesmarkt 2020 von Freitag, 27. November, bis Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember 2020, abzusagen. "Uns fällt diese Entscheidung sehr schwer. Der Christkindlesmarkt mit seiner großen Tradition gehört zu Nürnberg. Eine Adventszeit ohne Prolog des Christkinds und ohne das Städtlein aus Holz und Tuch auf dem Hauptmarkt ist für uns wie für die vielen Besucherinnen und Besucher Nürnbergs von nah und fern nur schwer vorstellbar. Und doch sind wir nach langer Abwägung und zum Schutz der Bevölkerung zu dem Schluss gekommen, den Christkindlesmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden zu lassen", sagt Oberbürgermeister Marcus König.
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bewegt sich auch in Nürnberg in Richtung des Schwellenwerts von 100 und mehr Infektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100 000 Einwohner. Aktuell beträgt der Wert nach der Corona-Ampel des Bayerischen Gesundheitsministeriums 76,01. "Es ist davon auszugehen, dass die Schwelle noch in nächster Zeit über 100 steigt und die Corona-Ampel des Ministeriums auf dunkelrot umspringt", betont OB Marcus König. Damit gelten noch einmal zusätzliche Beschränkungen für die Bevölkerung und Veranstaltungen.
König erklärt weiter: "Vor diesem Hintergrund halten wir es für das falsche Signal, den Christkindlesmarkt zu veranstalten." Obwohl das städtische Marktamt in Zusammenarbeit mit den Verbänden der Schausteller und der Marktkaufleute einen dezentralen Christkindlesmarkt mit einem sehr strengen Hygiene-Konzept für die Corona-Zeit entwickelt hatte, wie der Oberbürgermeister unterstreicht. Der Markt hätte auf insgesamt vier Plätzen in der Altstadt stattgefunden. Dies hätte die Besucherströme entzerrt und mehr Platz auf dem Hauptmarkt geschaffen. Breitere Budengassen und eine Maskenpflicht sowie zahlreiche Desinfektionsständer hätten für zusätzliche Hygiene gesorgt. "Dennoch können wir eine zusätzliche Ansammlung von vielen Tausend Menschen in der Innenstadt nicht verantworten", bedauert OB Marcus König. Er hatte die Verbände der Schausteller und der Marktkaufleute zuvor von dieser Entscheidung der Stadt informiert.
Oberbürgermeister König und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas haben ihnen angeboten, ähnlich wie schon in den Monaten über den Sommer in der Adventszeit mit einzelnen Ständen verteilt über das Stadtgebiet oder in den Stadtteilen vertreten zu sein. "Wir wissen um die besondere Bedeutung der Weihnachtszeit für die Marktbeschicker und ihre Familien", sagt Dr. Fraas. "Der Christkindlesmarkt hat eben auch eine besondere wirtschaftliche Bedeutung für Nürnberg. Davon profitieren die Schausteller und Marktkaufleute, der Einzelhandel sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe. Auch aus diesem Grund tut uns die Entscheidung sehr weh", sagt der Wirtschaftsreferent. "Ich kann alle verstehen, die - mich eingeschlossen - nun hart an dieser Entscheidung zu knabbern haben. Aber es ist ein Gebot der Vernunft", so Dr. Fraas. "Lieber jetzt die Notbremse ziehen, als erst ein paar Tage vor Beginn."
Die Stadt Nürnberg überlegt dennoch, welche Rolle das beliebte Nürnberger Christkind als Botschafter der Stadt nun in der Adventszeit übernehmen kann. Auch für Christkind Benigna Munsi ist die Absage nicht leicht. "Aber es ist in Anbetracht der aktuellen Situation die richtige Entscheidung. Es tut mir persönlich sehr leid; auch für mich, für die Nürnbergerinnen und Nürnberger, die vielen Besucherinnen und Besucher von auswärts und natürlich vor allem für die Kinder." fra

  • Impressionen von der Nürnberger Kinderweihnacht
    Impressionen von der Nürnberger Kinderweihnacht
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Eindrücke vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Eindrücke vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Uwe Niklas / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes
    Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes
    © Christine Dierenbach / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen von der Nürnberger Kinderweihnacht
    Impressionen von der Nürnberger Kinderweihnacht
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Thomas Langer / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen von der Nürnberger Kinderweihnacht
    Impressionen von der Nürnberger Kinderweihnacht
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
  • Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    Impressionen vom Nürnberger Christkindlesmarkt
    © Steffen Oliver Riese / über Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg


Wenn es um Weihnachtsmärkte in Deutschland geht, fällt einem sofort der Christkindlesmarkt in Nürnberg ein. Dieser Weihnachtsmarkt zählt zu den bekanntesten seiner Art und kann auf eine recht lange Tradition verweisen. Bereits im Jahr 1628 wurde der Nürnberger Christkindlesmarkt erstmals erwähnt, vorweihnachtliche Verkaufsmessen auf dem Hauptmarkt fanden sogar noch früher statt. Über die Jahrhunderte erfuhr auch der Christkindlesmarkt in Nürnberg eine wechselvolle Geschichte. So ist belegt, dass in der Anfangszeit nahezu alle Nürnberger Handwerker auf diesem Weihnachtsmarkt vertreten waren. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wechselte der Christkindlesmarkt mehrfach seinen Standort und verlor massiv an Bedeutung. Während der Zeit des Nationalsozialismus erlebte der Nürnberger Christkindlesmarkt einen Aufschwung und wurde teils zu Propagandazwecken missbraucht. Während des zweiten Weltkrieges fand kein Christkindlesmarkt statt, erst 1948 wurde die Tradition fortgesetzt und bis heute gepflegt.
Der Nürnberger Christkindlesmarkt von heute wird immer am Freitag vor dem ersten Advent eröffnet. Dazu spricht das Nürnberger Christkind, welches für jeweils zwei Jahre gewählt wird, einen Prolog. Dieser Text von Friedrich Bröger wurde inzwischen mehrfach überarbeitet und der heutigen Zeit angepasst. Danach können die Besucher bis Heiligabend den Christkindlesmarkt in Nürnberg einen Besuch abstatten. Die Markthändler bieten Ihre Waren an etwa 180 weihnachtlich geschmückten Buden an, deren Erkennungszeichen die rot-weißen Stoffdächer sind. Das Marktamt wacht kritisch über das Warenangebot, so dass auch in der heutigen Zeit ein breites Angebot an typischen Weihnachtartikeln wie Rauschgoldengel, Krippen, Christbaumschmuck, "Nürnberger Zwetschgenmännle"-Figuren sowie Kerzen, Spielzeug und Kunstgewerbe zu finden ist. Noch relativ jung ist das Angebot auf dem "Markt der Partnerstädte" auf dem Rathausplatz. Hier präsentieren sich u.a. Gera (Thüringen), Glasgow (Schottland), Atlanta (USA) oder Shenzhen (China). Die Besucher können an diesen Ständen eine "Weltreise" unternehmen und Waren aus aller Welt erwerben. Aber was wäre der Nürnberger Christkindlesmarkt ohne die vielen Stände mit kulinarischen Spezialitäten? Nürnberger Lebkuchen, Früchtebrot, Weihnachtsgebäck und Glühwein gehören natürlich dazu. Beinahe hätten wir die Nürnberger Rostbratwürste vergessen, welche in der Beliebtheitsskala ganz oben stehen.
Abgerundet wird der Nürnberger Christkindlesmarkt durch das breite Rahmenprogramm. Bereits seit 1999 gehört dazu die Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz. Ob historische Fahrgeschäfte, Dampfeisenbahn oder Mitmachstände - Kinder haben hier ihren Spaß. Zur Tradition geworden ist auch der Lichterzug der Nürnberger Schulkinder. Das Kulturprogramm im Sternenhaus erfreut sich bei Familien ebenso großer Beliebtheit. Diese vielseitigen Veranstaltungen machen Nürnberg im Dezember zu einer echten Weihnachtsstadt. So verwundert es nicht, dass der Christkindlesmarkt in Nürnberg in den letzten Jahren über 2 Millionen Besucher zählen konnte. (© FuM)




Informationen

Datum1
abgesagt
Ort
Hauptmarkt
90403 Nürnberg
Öffnungszeiten
Eröffnungstag von 10 bis 21 Uhr
Eröffnung mit Prolog ab 17.30 Uhr
Montag bis Sonntag von 10 bis 21 Uhr
Heiligabend von 10 bis 14 Uhr
mehr Informationen
www.christkindlesmarkt.de
Infopaket Fränkische SchweizInfopaket Fränkische Schweiz

Gästejournal mit Unterkünften, Freizeit & Aktiv der Fränkische Schweiz. Mehr als 4000 Kilometer Wanderwege, darunter therapeutische Wege, Kinderwege, Weitwege und Rundwege, Talwege und Höhenwege. Die Übersichtskarte zeigt beliebte Routen, ermöglicht das Buchen von Wandern ohne Gepäck und bietet Informationen von den Wandergemeinden der Fränkischen Schweiz.

kostenlosen Katalog anfordern

Sie möchten in Nürnberg übernachten, Urlaub machen oder Freunde und Familie besuchen? Hier finden Sie Hotels in Nürnberg.

jetzt Hotel finden

Mehr erleben in Nürnberg! Hier finden Sie Tickets, Konzertkarten und Eintrittskarten für Konzerte, Shows & Musicals in Nürnberg und Umgebung!

jetzt Events in und um Nürnberg finden

Nürnberger Christkindlesmarkt auf der Karte

Klicken Sie hier, um Nürnberger Christkindlesmarkt auf der Karte anzuzeigen.


Mit "Nürnberger Christkindlesmarkt" verknüpfte Artikel

Feste & Märkte in der Nähe von Nürnberg

Diese Übersicht wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung von "Feste-und-Maerkte.de" präsentiert. Dort finden Sie viele weitere Feste & Märkte in der Nähe von Nürnberg.



Städte in der Nähe von Nürnberg

Diese Übersicht wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung von "Feste-und-Maerkte.de" präsentiert. Weitere Städte in der Nähe von Nürnberg finden Sie hier. Die angegebene Entfernung entspricht etwa der Luftlinie zwischen den Städten.



1 Bitte beachten Sie, dass alle Termine auf Weihnachtsmärkte in Deutschland sorgfältig recherchiert wurden. Dennoch können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden - dazu verlinken wir bei jedem Veranstaltungseintrag auch eine weitere Webseite. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.

Copyright © Feste & Märkte 2008 - 2020